[Rezi] Soul & Bronze

von Laura Kneidl
Carlsen Impress

ISBN: 978-3-646-60055-1 
Reihe: Elemente der Schattenwelt #2
Format: nur E-book
Preis: 4.99€


Inhalt: 

Sie sind unsichtbar, stiften viel Unruhe und jagen unwissenden Hausbesitzern gerne einen Schrecken ein: Geister. Dennoch ist es nicht unmöglich, sie auszulöschen. Man muss sie nur sehen können und das liegt Ella in den Genen. Sie möchte eine Soul Huntress werden, wie ihr vor kurzem verstorbener Vater, auch wenn sie sich dafür gegen den Willen ihrer Mutter stellen muss. Nur leider entpuppt sich schon ihr erster heimlich angenommener Poltergeist-Auftrag als eine echte Herausforderung, denn als Partner bekommt sie den jungen Blood Hunter Wayne zugewiesen, der Ella mit der typischen Arroganz eines Vampirjägers in den Wahnsinn treibt. Bis sie erkennt, dass sie noch viel von Wayne zu lernen hat, denn ein Krieg gegen die Kreaturen der Nacht braut sich zusammen... 

Dies ist der zweite Band der Elemente der Schattenwelt. Der dritte Band erscheint am 2. April 2015.


Meinung: 

Geister ... 

Ernsthaft, ich kann ja mit vielem klarkommen, aber Geister jagen mir eine Heidenangst ein. Einen Vampir kannst du phälen, einen Werwolf mit Silber bis Oberkannte Unterlippe vollpumpen und Hexen sind nicht feuerfest.

 Aber Geister? Da kannst du dich so gut verstecken wie du willst, die kommen durch jede Wand.

Beste Voraussetzungen für den zweiten Band der "Elemente der Schattenwelt"-Reihe.
Während sich Bd. 1 (Blood & Gold) auf die Bloodhunter, Vampire und ja auch Gemetzel konzentrierte, lernen wir in Soul & Bronze die Welt der Soul Hunter kennen.

Ella hat den "Tag des Blutbades" (wer Bd. 1 gelesen hat weiß, was ich meine) überlebt, kämpft aber mit den Folgen. Ihre familiäre Situation ist angespannt und ihre Mutter - aus naheliegenden Gründen - mehr als nur übervorsichtig.
Dabei ist es Ellas größter Wunsch - wie ihr Vater vor ihr - eine Soul Huntress zu werden. Nicht nur wegen dem Geld, das die Familie gut gebrauchen kann. Für Ella gibt es bei  ihrer Berufswahl einfach keine Alternative.
Sie meldet sich zum Dienst und schon ihr erster Auftrag hat es in sich. Sie und der Bloodhunter Wayne landen bei einem Poltergeist und stehen bald im Zentrum einer Verschwörung, die weit über die Geisterwelt hinausgeht.

Anders als in Blood & Gold setzt die Autorin hier weniger auf blutige Action, sondern eher auf Geheimnisse, Grusel, Sprüche und Verschwörungen. Was die Story aber nicht im geringsten langweilig oder weniger aufregend machen würde.

Ella war mir als Protagonistin sofort sympathisch und auch Wayne (der mir ja schon aus Bd. 1 ein Begriff war) hat unbestreitbar seine Qualitäten. Zusammen bilden sie ein ebenso unschlagbares Team wie Warden & Cain in Blood and Gold.

Soul und Bronze war das bis jetzt beste Buch von Laura Kneidl. Es hat alles, was ein Fantasybuch braucht. Tolle Charaktere, das richtige Maß an Action, Abendteuer und Romantik und eine Welt in die man eintauchen kann.

Fazit
5/5 Sternen 
Klare Leseempfehlung







Kommentare

Beliebte Posts aus diesem Blog

[Rezension] Eisige Schwestern

[Montagsfrage] Kommentare

[Bookrant] Pakt des Blutes