[Rezi] Guy

von Abbi W. Reed
71 S. 
2.99€

Inhalt: 

Guy und Logan haben eine unausgesprochene Abmachung. Nachts sind sie Liebhaber, am Tag nur gute Freunde. Von den heimlichen Berührungen hinter verschlossenen Türen darf niemals jemand erfahren. Dabei will Guy nur eines: dass Logan endlich zu ihm steht. Er will nicht nur ein Spielzeug sein, aber Logans Angst auf Ablehnung zu stoßen ist zu groß. Guy gerät in einen tiefen Strudel aus Zerstörungswut und Selbsthass. Der einzige, der ihn retten kann, ist Logan, aber wird dieser den Mut finden, Guy und sich selbst zu akzeptieren?


Meinung: 

Wie ich in meinem "was ich im März lesen will"-Post angekündigt hatte, wird der März endlich mal wieder (homo)erotisch. 
Ja, ein bisschen Erotik muss sein, und wenn eine ordentliche Portion Drama dabei ist, umso besser. 
Ich hatte das große Glück Abbi W. Reeds erste homoerotische Novelle schon vor dem offiziellen Erscheinungstermin lesen zu dürfen. 
Und was soll ich sagen? Ich war restlos und hellauf begeistert davon. 

Guy ist schwul und verknallt in seinen Mitbewohner/Kumpel Logan. Das beruht schon irgendwie auf Gegenseitigkeit, aber Logan tut sich schwer damit das offensichtliche zu akzeptieren. 
Deshalb spielt sich ihre "Liebesbeziehung" immer nur im Geheimen ab. Guy ist damit natürlich absolut unzufrieden und baut dementsprechend Scheiße am laufenden Band.  
Wer sich jetzt fragt: Wie viel Blödsinn kann man auf grade mal 70 Seiten anstellen, der wird überrascht sein. Guy ist ein kreativer Junge und treibt mit seinen Eskapaden nicht nur Logan regelmäßig zur Weißglut. 

Ich mag Abbi W. Reeds Schreibstil. Er ist flüssig und locker. Du fliegst praktisch durch die Seiten, und auch obwohl es mitunter heftig zugeht, rutscht es nie ins vulgäre ab. Was bei erotischen Romanen/Novellen bei explizieten Sexszenen eigentlich recht schnell passieren kann. 

Guy ist ein ziemlich ... ich bin mal nett und sage Guy ist ein komplizierter Mensch. Ich persönlich hätte ihn manchmal am liebsten gegen die Wand geklatscht, aber streitbare Charaktere haben auch immer was für sich. 
Logan, der Typ kurz vor seinem coming-out, war sehr überzeugend und heiß. Überzeugend und heiß.  War ja mal wieder klar, dass die heißen, netten Typen vom anderen Ufer sein MÜSSEN!
Garrett war ein Arsch. (Ja Garrett du bekommst nur einen Hauptsatz von mir!)

Die Geschichte entwickelt sich schnell, es gibt etliche Konflikte die gelöst werden müssen, bevor da Ende unter dem Text steht. Wie es ausgeht und ob die zwei sich kriegen, verrat ich natürlich nicht, aber es lohnt sich auf jeden Fall, die Story von Guy und Logan zu lesen. 

Wer also Kurzgeschichten/Novellen mag und einer komplizierten homoerotischen Beziehung nicht ablehnend gegenüber steht. Wer auf Konflikte und hin und wieder sexy time steht, der kann und darf Guy eigentlich nicht verpassen. 

Ich persönlich freue mich schon auf die zweite Novelle von Abbi W. Reed die voraussichtlich im April erscheinen wird und gebe Guy 5/5 Sternen! Unbedingt lesen!!!

https://www.goodreads.com/book/show/20924343-first-times






 

Kommentare

  1. Ganz deiner Meinung !!! Ich liebe Abbi´s Geschichten! Ich wünschte nur, sie würden immer länger, weil ich nicht nach 70 Seiten aufhören möchte, zu lesen! :)

    AntwortenLöschen

Kommentar veröffentlichen

Beliebte Posts aus diesem Blog

[Rezension] Eisige Schwestern

[Montagsfrage] Kommentare

[Bookrant] Pakt des Blutes